Gurken-Möhren-Salat süßsauer

28.08.2020
Zum Glück haben wir die letzten heißen Sommerwochen überstanden und ich freue mich unbändig auf den Herbst mit seinen wohlig-wärmenden Gerichten. Solange es aber die Sonne zu gut so richtig gut mit uns meinte, haben wir gern abends einfach nur ein Bütterken gegessen und dazu ein frisches, kleines Salädchen.

Gurken-Möhren-Salat süßsauer

Dieses köstliche Rezept kommt völlig ohne Öl aus und schmeckt so wunderbar erfrischend, daß man den Sud pur wegschlürfen kann.
Gurken-Möhren-Salat süßsauer

Zutaten & Zubereitung 

  • 4 Minigurken, ca.  400 g, ungeschält, in dünne Scheiben gehobelt
  • 2 Möhren, ca. 150 g, geschält, in hauchdünne Scheiben gehobelt
  • 1 gehäufter EL Salz
Gurken und Möhrenscheiben in ein Sieb geben, mit dem Salz mischen und 15 Minuten ziehenlassen. Mit Wasser gründlich abspülen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. 
  • 1 kleine Zwiebel, in feinen Würfeln oder Streifen
  • 1 gehäufter EL Dill, gern TK
  • 30 g Zucker
  • 50 ml Kräuteressig
  • 50 ml heißes Wasser
Zutaten in einer kleinen Schüssel mischen, bis sich der Zucker gelöst hat und dann in die Schüssel zu Gurke und Möhre geben. Alles vorsichtig vermischen, ich nehme dazu einen Silikonspatel. Mindestens zwei Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, gern auch länger. Der Salat hält sich ein paar Tage im Kühlschrank und wird meiner Meinung nach immer besser.
Gurken-Möhren-Salat süßsauer

gebratene Zucchini & Möhren-Sticks mit Feta

25.08.2020
Bei diesem köstlichen Gericht darf jeder selbst entscheiden, als was es verspeist werden soll denn es eignet sich als Antipasti, als Beilage oder Salat oder auch als Hauptakteur einer Mahlzeit.

gebratene Zucchini & Möhren-Sticks mit Feta

Gebratenes Gemüse ist einfach nur lecker und zusammen mit dem Knoblauch und dem Feta einfach nur perfekt. 

gebratene Zucchini & Möhren-Sticks mit Feta

Zutaten & Zubereitung 
  • 500 g Zucchini, in 5 cm langen Stiften
  • 500 g Möhren, in 5 cm langen Stiften

Etwas neutrales Öl wie Sonnenblume oder Raps in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini und Möhren aufgrund der unterschiedlichen Garzeit getrennt voneinander scharf anbraten, dabei leicht salzen. Beide Sorten wieder in die Pfanne geben. 
  • 20 ml Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 Knoblauchzehen, fein gerieben
  • 1 TL Chilifocken oder Pul Biber
Miteinander vermischen und in die Pfanne geben, nur kurz vermischen und alles in eine Schüssel oder auf eine Platte um Auskühlen geben. 
  • 50 g Feta
Feta über das Gemüse kleinbröseln und mit etwas frisch gehackter Petersilie und ein paar Chiliflocken bestreuen. Ein paar Stunden kaltstellen, damit es durchziehen kann. Vor dem Servieren Zimmertemperatur annehmen lassen. 

gebratene Zucchini & Möhren-Sticks mit Feta
meine Tips:
  • statt Feta kann man auch Burrata, Mozzarella oder Parmesanspäne verwenden

gebratene Zucchini & Möhren-Sticks mit Feta

Bratzwiebeln

21.08.2020
Bei diesem Rezept war ich mir nicht ganz einig, wie es heißen soll. Schmorzwiebeln oder Röstzwiebeln, beides stimmt ein bißchen; es kommt ganz darauf an,  wie man sie am liebsten mag. Zuerst sind sie wunderbar weich und saftig, werden aber mit Geduld knusprig. Ich nenne sie einfach Bratzwiebeln und empfehle dringend, das supereinfache Rezept auszuprobieren.

Bratzwiebeln

Bratzwiebeln schmecken zu Braten, Grillfleisch, Burgern, auf Nudeln wie zum Beispiel Käsespätzle oder sogar einfach so als Brotbelag, am liebsten mit einem Spiegelei. Wundere Dich bitte nicht über die Menge an Zwiebeln, es bleibt am Ende tatsächlich genau dieses kleine Schüsselchen voll.

Bratzwiebeln

Zutaten & Zubereitung 
  • 1 kg mittelgroße Zwiebeln, geschält ca. 900 g, in dünnen Halbringen
  • 60 g Butterschmalz
  • 1 TL Salz
Alles in eine große, beschichtete Pfanne geben und 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren anschwitzen.
  • 30 g Weizenmehl, Type 405 oder 550
Mehl über die Zwiebeln stäuben, unterrühren und weiterbraten, bis die Zwiebeln die gewünschte Bräune erreicht haben, dabei evtl. die Hitze etwas reduzieren, damit die Zwiebeln nicht zu dunkel werden. Ich habe sie ingesamt 40 Minuten gebraten und dabei ständig gut durchgewendet. Um die Farbe noch appetitlicher zu machen, kurz vor Ende einen halben TL Paprikapulver zugeben.

Bratzwiebeln
mein Tip:
  • ich hobele die Zwiebeln zuerst in dünne Scheiben und halbiere diese anschließend aufeinandergestapelt, dabei kommt es nicht auf dem Millimeter an

Antipasti-Aufstrich

18.08.2020
Optisch ist dieser Aufstrich eher so Modell Leberwurst, aber geschmacklich ist er wirklich der Bööööörner. Er geht als Aufstrich, paßt aber auch als Dip zu Crackern oder Gemüsesticks, als Ofenkartoffelfüllung oder Creme zu Pellkartoffeln ganz wunderbar.
Antipasti-Aufstrich

Zutaten & Zubereitung
  • 200 g gemischte Antipasti wie Paprika, getrocknete Tomaten, Oliven, Kirschpaprika, Kapern
Antipasti falls in Öl eingelegt gründlich abtropfen lassen, evtl. noch mit Küchenkrepp trockentupfen. Im Blitzhacker oder mit dem Pürierstab zerkleinern, so daß sie noch leicht stückig sind. Wer so ein Gerät nicht hat, hackt die Antipasti einfach mit dem Messer klein.
  • 100 g Natur-Frischkäse
  • 1 gehäufter TL italienische Gewürzmischung
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Chiliflocken oder Pul Biber
  • 1 TL Knoblauchgranulat
Alles mit den Antipasti vermischen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Danach nochmal abschmecken und als Brotaufstrich oder Dip zum Beispiel zu Crackern oder Gemüsesticks servieren. Ich bereite den Aufstrich gern einen Tag im Voraus zu, damit er richtig gut durchzieht.
Antipasti-Aufstrich
meine Tips:
wer mag, kann gern auch frischen Knoblauch und Kräuter nehmen
wer mag, mischt noch etwas zerbröselten Feta drunter

bunter Couscous-Salat

14.08.2020
Beilage oder Sattmachersalat, das ist hier die Frage? Für uns war er eine Beilage zu einem Grillhähnchen, aber dieser tolle Couscous-Salat mit allerlei bunten, frischen Sachen hat auch locker das Potential zum Solokünstler. Dazu benutze ich Instant-Couscous, der nur mit heißem Wasser übergossen werden muß und der nach 5 Minuten schon einsatzbereit ist.

bunter Couscous-Salat

Ich pimpe den Salat gern mit Sachen, die Kühlschrank und Vorratskammer hergeben und so schmeckt er jedes Mal ein bißchen anders. Wichtig ist mir, daß er immer schön bunt und aus jeder Geschmacksrichtung was dabei ist.

bunter Couscous-Salat


Zutaten & Zubereitung
  • 200 g Couscous
  • 200 g heißes, aber nicht kochendes Wasser
Couscous in eine Schüssel geben, mit dem heißen Wasser übergießen und zugedeckt 5 Minuten quellen lassen. Mit einer Gabel auflockern.
  • 1 TL Salz
  • etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Chiliflocken oder Pul Biber
  • 8 EL Olivenöl
  • Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 2 MiniSalatgurken oder 1/2 Salatgurke, geschält, in kleinen Würfeln
  • 2 - 3 Tomaten, in kleinen Würfeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt, gern rot
  • 5 Datteln, fein gehackt
  • 10 - 12 schwarze Oliven, gehackt
  • 2 EL Dillspitzen, frisch oder TK
  • 4 gehäufte EL frisch gehackte Petersilie
  • 150 g Feta, in kleinen Würfeln
  • 1 Minidose Kichererbsen, ca, 2 EL
  • 1 Minidose Mais, ca. 2 EL
Alle Zutaten zum Couscous geben, unterheben und abschmecken. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde, gern auch länger, durchziehen lassen und nochmal abschmecken. Der Salat hält sich gut zwei bis drei Tage im Kühlschrank.

bunter Couscous-Salat
meine Tips:
  • Tomaten gegen getrocknete Tomaten oder rote Paprika austauschen
  • Mais gegen gelbe Paprika austauschen
  • Gurke gegen grüne Paprika austauschen
  • Kichererbsen gegen eine Bohnensorte wie Cannellini oder Kidney austauschen
  • Datteln gegen Cranberry, getrocknete Feigen oder Aprikosen austauschen
  • noch dazu passen zum Beispiel frische Chili oder zerzupfter Thunfisch
  • als Kräuter passen auch feingehackte Minze oder Schnittlauchröllchen

Herrensalat

11.08.2020
... der garantiert auch Damen schmeckt! Dieser deftige und dennoch frische Sattmachersalat ist perfekt für heiße Sommertage, wie wir sie aktuell erleben, schmeckt aber auch für den Rest des Jahres sehr gut.

Herrensalat

Es eignen sich Schinkenwurst, aber auch Fleischwurst, Lyoner oder Würstchen, nimm einfach das, was bei Dir regional verfügbar ist und was Du gern magst. Ich hatte eine kleine Schinkenwurst, die ich in knapp 1 cm dicke Scheiben geschnitten und diese dann geachtelt habe, so ergibt sich eine schöne Form. Alle Bestandteile sollten nicht zu klein geschnibbelt werden, damit man alles gut erkennen und schmecken kann, deswegen stehen meine Zentimeterangaben auch immer nur als Richtwert für Anfänger dabei, denn würfeln und würfeln ist ja nicht dasselbe ;o)

Herrensalat

Zutaten & Zubereitung 
  • 1 gelbe Paprika, in ca. 1 - 1,5 cm großen Würfeln
  • 1 rote Paprika, in ca. 1 - 1,5 cm großen Würfeln
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, in ca. 1 - 1,5 cm großen Würfeln
Einen kleinen Schuß Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Gemüse kurz anbraten, bis es ganz leicht weich wird. In eine Schüssel umfüllen.
  • 250 g Schinkenwurst, in gefälligen Stückchen von ca. 1,5 cm
Wurst in die Pfanne geben und ebenfalls kurz anbraten, bis sie ganz leicht Farbe bekommt. In die Schüssel zum Gemüse geben und auskühlen lassen.
  • 3 - 4 Gewürzgurken, ca. 120 g,  in 0,5 cm breiten Scheiben, dickere Exemplare vorher der Länge nach halbieren
  • 100 g Käse, in 1 cm großen Würfeln
Ebenfalls in die Schüssel geben.

Herrensalat

  • 100 g Tomatenketchup
  • 50 g Sauerrahm oder saure Sahne
  • 1 EL Gurkenwasser
  • 1 Spritzer Worcestershiresauce
  • 1 TL getrocknete Salatkräuter
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/4 TL Currypulver
  • 1/4 TL Chiliflocken oder Pul Biber
  • 1 Prise Zucker
Zutaten in einer kleinen Schüssel gründlich vermischen, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Über den Salat geben, alles gründlich vermischen und mindestens zwei Stunden, gern auch länger, im Kühlschrank durchziehen lassen. 

Herrensalat
meine Tips:
  • wer mag, kann auch frische Kräuter wie Schnittlauchröllchen oder frisch gehackte Petersilie untermischen
  • für mehr Frische kann man auch noch ein bis zwei entkernte, gewürfelte Tomaten untermischen
  • wer es fruchtig mag, gibt noch eine Dose abgetropfte Mandarinen hinzu
Herrensalat

Kirschpaprika-Aufstrich

07.08.2020
Diese leckeren, mit Frischkäse gefüllten Kirschpaprika habe ich erst vor Kurzem für mich entdeckt. Wir essen sie gern zu Schnittchen, also warum nicht einen Aufstrich daraus machen.

Kirschpaprika-Aufstrich

Feta und Frühlingszwiebel bringen Aromen mit, die prima dazupassen und sobald er fertig ist, muß man aufpassen, daß Mitbewohner ihn nicht wegschlecken, denn einige Stunden durchgezogen schmeckt er noch viel besser.

Kirschpaprika-Aufstrich

Zutaten & Zubereitung 
  • 120 g mit Frischkäse gefüllte Kirschpaprika
  • 150 g sahniger Frischkäse natur
  • 100 g cremiger Feta
  • 25 g Crème fraîche
Zutaten in einen hohen Becher geben und mit dem Pürierstab mixen, so daß die Kirschpaprika noch leicht stückig ist. Alternativ geht das auch mit einem Multihacker oder einer anderen entsprechenden Küchenmaschine. Wer so ein Gerät nicht hat, hackt das Fruchtfleisch mit einem Messer klein und mischt es mit den restlichen Zutaten mit dem Schneebesen.
  • 2 Frühlingszwiebeln, der Länge nach halbiert, in feinen Halbringen
  • 1 gehäufter TL getrocknete Salatkräuter
Zwiebeln untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Kühlschrank ein paar Stunden durchziehen lassen, gern auch bis zum nächsten Tag, dann schmeckt der Aufstrich richtig rund.


Kirschpaprika-Aufstrich  
meine Tips:

  • ich gebe gern noch eine Prise Knoblauchgranulat hinzu, frischer ist mir zu bissig und sticht zu stark hervor
  • man kann auch frische Kräuter wie Schnittlauchröllchen oder gehackte Petersilie unterrühren
Kirschpaprika-Aufstrich

gehobelter Wurstsalat mit Senfdressing

04.08.2020
Der Niederrheiner liebt ja nicht nur seine Landschaft links und rechts des Rheins, sondern auch heiß und innig seine Fleischwurst. Einen guten Metzger erkennt man hier eindeutig an der Qualität selbiger und nicht selten nimmt man kilometerweite Anfahrten in Kauf, um sich die Lieblingswurst zu holen, kaum zu Hause angekommen, den kesselfrischen Ring sofort anzuschneiden und die ersten Scheiben pur auf die Hand zu vernaschen.

gehobelter Wurstsalat mit Senfdressing

Für meinen Wurstsalat habe ich sie mal dünn gehobelt, das geht relativ gut und wenn an den Scheiben mal eine Ecke fehlt, ist das absolut nicht schlimm und sieht schön 'fetzig' aus. Und weil ich gerade den Hobel im Einsatz hatte, habe ich alle anderen Zutaten auch auf diese Weise zerkleinert. Fleischwurst heißt in anderen Regionen auch Lyoner oder Schinkenwurst, nehmt einfach Eure Lieblingssorte, gern auch eine mit Knoblauch.

gehobelter Wurstsalat mit Senfdressing

Zutaten & Zubereitung 
  • 300 g Fleischwurst am Stück, in feine Scheiben gehobelt
  • 75 g kleine Gewürzgurken, in feine Scheiben gehobelt
  • 75 g Zwiebel, gern rot, in feine Scheiben gehobelt und halbiert
  • 75 g Paprika, in dünne Streifen gehobelt, Farbe nach Wahl
  • 75 g Käse, in feine Stifte gehobelt
  • 2 EL Schnittlauch, in feinen Röllchen
Zutaten in eine Schüssel geben. 
  • 6 EL Gurkenwasser
  • 3 EL neutrales Öl wie Raps oder Sonnenblume
  • 2 EL mittelscharfer Send
  • 2 EL süßer Senf
  • 1/2 TL Chiliflocken oder Pul Biber
  • etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zutaten in ein Schraubglas geben, zudeckeln und kräftg schütteln. Über die Salatzutaten geben und alles vermischen. Mindestens 2 Stunden, gern auch länger, im Kühlschrank durchziehen lassen.

gehobelter Wurstsalat mit Senfdressing
meine Tips:
  • wir essen den Wurstsalat gern zu einem Butterbrot oder mit krossen Bratkartoffeln als Sattmachersalat zum Abendbrot