Mandelbrioche

24.05.2015
Seit meine Herzbloggerfreundin Nicole das Rezept für eine Brioche gepostet hat - und das ist immerhin schon über ein Jahr her - stand sie auf meiner Nachbackliste und jetzt endlich habe ich es geschafft. Und wieder einmal frage ich mich, warum ich das nicht schon eher getan habe, denn die Brioche ist wirklich was ganz Feines.
Ich habe Nicoles Rezept ganz leicht abgewandelt und noch Mandeln in den Teig geschummelt, dafür den Hagelzucker obenauf weggelassen. Die Teigmenge ist ideal für eine 18 cm Springform oder wer hat, eine Briocheform, die ca. 900 ml faßt.


Zutaten
  • 30 g Butter
  • 125 ml Milch
  • 250 g Weizenmehl, Typ 405 
  •  35 g Zucker 
  • 1 Packung Trockenhefe (= 7g)
  • 40 g gehackte Mandeln 
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei, Gr. M
Milch ganz leicht erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen. Mehl mit Mandeln, Zucker, Trockenhefe und Salz in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde formen und Ei hineingeben. Milch-Butter-Gemisch zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts oder mit der Küchenmaschine 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
Backofen auf 50°C aufheizen, ausschalten, aber die Lampe anlassen. Schüssel zugedeckt hineinstellen und den Teig gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat; das dauert 60-90 Minuten. Teig nochmals durchkneten und zu einer Kugel formen.


In den Springformboden Backpapier einklemmen, Ränder leicht buttern. Wenn Ihr eine Briocheform nehmt, gründlich überall ausbuttern. Teigkugel hineinlegen und nochmals im ausgeschalteten Backofen gehen lassen.
  • 1 Eigelb, Gr. M
  • 1 EL Milch
miteinander verquirlen und die Oberfläche damit abstreichen.


Backofen auf 150°C U/O vorheizen und die Backform auf einem Rost im unteren Drittel platzieren. Brioche ca. 35 Minuten goldgelb backen. Ich habe sie danach aus der Form geholt und nochmals 5 Minuten frei gebacken. Auf einem Rost abkühlen lassen und genießen.


Nach Belieben die Mandeln weglassen oder z.B. durch Haselnüsse ersetzen. Wahlweise die Brioche nach dem Abstreichen mit Hagelzucker bestreuen.

Kommentare:

  1. Also das du mal was von mir nachmachst, dass ist wirklich eine Ehre für mich! Du bist für mich DIE Köchin schlecht hin - hier liegen ca. 3459348394 Rezepte von dir, die ich nachbacken möchte!

    Lasst es euch gut schmecken meine Liebe!

    Knuddels nima

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja absolut fantastisch aus. :)

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm....mein Magen knurrt gerade, habe total den Hunger. Eigentlich ja schnell gemacht, mal schauen vielelicht klappt es noch heute Abend...
    Sieht total lecker aus!!

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen