gratinierte Matschkartoffeln mit Knoblauch, Parmesan und Bacon

16.08.2016
Eigentlich sollte es auf dem Blech gebackene, plattierte Kartöffelchen geben, aber die die Kartoffeln nicht so wollten wie ich, mußte ich ein bißchen umdisponieren. Herausgekommen ist zusammen mit Kräuterquark und einem Tomatensalat ein tolles Abendessen, man kann die Kartoffeln auch als Beilage z.B. zum Grillen nehmen.Wer es lieber veggie mag, läßt einfach den Bacon weg.


Zutaten
  • 1 kg kleine Kartoffeln
Kartoffeln mit Schale in Salzwasser weichkochen. Abgießen und pellen.
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen, gepreßt
  • 2 EL feingehackte, frische Petersilie oder Kräuter nach Wahl
  • 2 gehäufte EL frisch geriebener Parmesan
Zutaten in einer kleinen Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, gibt noch etwas Chilipulver oder Pul Biber dazu. Kartoffeln in einer Auflaufform mit einer Gabel zermatschen, d.h. mehrfach zerteilen, aber nicht komplett zu Brei stampfen. Parmesanmischung zu den Kartoffeln geben und alles vermischen.
  • 6 Scheiben Bacon, in feinen Streifen
  • 2 gehäufte EL frisch geriebener Parmesan
Baconstreifen in einer Pfanne knusprig braten und über den Kartoffeln verteilen. Mit Parmesan bestreuen.


Backofen auf 220°C U/O aufheizen und die Auflaufform auf einem Rost in der Mitte des Backofens 15 Minuten backen. Dann für 5 Minuten Oberhitze oder Grillfunktion zuschalten, bis die Oberfläche goldgelb ist.


Die Kommentarfunktion ist aus Schutz vor Spam und Beleidigungen deaktiviert.