Moink Balls mit Mozzarellakern aus dem Slowcooker ~ Mini Bacon Bombs

22.11.2016
Eigentlich werden Moink Balls, auch bekannt als Mini Bacon Bombs, mit indirekter Hitze auf dem Grill zubereitet, aber es funktioniert auch prima im Slowcooker. Sie sind saftig und haben diesen herrlichen Bacongeschmack, der hier im Greenwaycastle immer gern genommen wird, denn: #allesistbessermitbacon

Durch den Rub bekommen die Moink Balls ordentlich Aroma, ich hatte eine Mischung aus Pit Powder von Ankerkraut und Bacon Goodness von Udenheim BBQ. Wer keinen Rub hat oder verwenden möchte, kann natürlich auch mit anderen Gewürzen arbeiten.


Zutaten
  • 1 Zwiebel, in feinen Würfeln
  • 2 Knoblauchzehen, gepreßt
Zwiebel und Knoblauch in einer kleinen Pfanne mit etwas Öl glasig anschwitzen und abkühlen lassen.
  • 400 g Hack halb und halb oder Rinderhack
  • 2 EL BBQ-Rub nach Wahl
  • 1 Ei, Gr. M
  • 2 gehäufte EL Paniermehl 
Zutaten mit Zwiebeln und Knoblauch verkneten und 10 Minuten stehenlassen. Abschmecken und evtl. noch mit Rub, Salz und/oder Pfeffer nachwürzen. 8 Portionen abwiegen. Jede Portion in der Handfläche plattdrücken.

  • 8 Mini-Mozzarellakugeln
In jede Portion eine Mozzarellakugel legen, das Hack drumherum schließen und zu einem Bällchen rollen.
  • 16 Scheiben Bacon
Um jede Kugel zwei Scheiben Bacon überkreuz legen, so daß sie sich unten überlappen.

Bällchen nebeneinander in den Slowcooker legen und jeweils mit einem TL BBQ- oder Steaksauce nach Wahl bepinseln. Deckel auflegen und 3 Stunden auf high garen.

Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit jeweils einem TL BBQ- oder Steaksauce einpinseln. Unter dem Backofengrill bei Sichtkontakt bräunen.


Ich habe aus dem Sud, der sich im Slowcooker gebildet hat, zusammen mit 200 g saurer Sahne noch ein Sößchen mit dem Pürierstab aufgeschlagen und dieses leicht in einem Topf erwärmt, während die Moink Balls im Backofen bräunten.

Dazu paßt prima ein grüner Salat und etwas Baguette oder Fladenbrot.

Rezeptinspiration: Gabi

noch nicht zurückgeplaudert, sei die/der Erste

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.