Mini-Käsekuchen mit Kekskrümelboden und Konfitürenklecksen

07.03.2016
Von meiner lieben Bloggerfreundin Ina bekam ich letztens bei einem Treffen ein Glas selbstgemachte Himbeermarmelade und diese habe ich am Wochenende verwendet, um einen leckeren kleinen Käsekuchen zu pimpen. Die Springformgröße von 18-20 cm ist wirklich ideal für einen Zweipersonenhaushalt und wir haben den Kuchen doch tatsächlich komplett verputzt...


Zutaten
  • 75 g Butterkekse (Normal oder Vollkorn)
  • 40 g Butter, geschmolzen
Backpapier in den Boden einer kleinen Springform (18-20 cm) einklemmen. Butterkekse in der Küchenmaschine oder in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz zerkleinern und mit der Butter mischen. Brösel in die Springform geben und gleichmäßig andrücken. Backofen auf 190°C Umluft einstellen und die Form auf einem Rost mittig 5 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Käsemasse herstellen.

  • 250 g Sahnequark
  • 75 g Zucker
  • Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • Schale und Saft von einer Viertel Bio-Zitrone
  • 2 kleine Eier
  • 10 g Speisestärke
Quark mit Zucker und Vanillemark schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Zitronensaft und Abrieb und Eier dazugeben und weiterschlagen; zum Schluß die Speisestärke unterrühren. Masse auf den Boden geben.

  • 1 gehäufter EL Konfitüre nach Wahl (z.B. Himbeer, Erdbeer, Aprikose)
Konfitüre durchrühren und in kleinen Klecksen auf die Käsemasse geben. Vorsichtig mit einem Zahnstocher oder Schaschlikspieß etwas marmorieren. Form wieder in den Backofen stellen und für 35-40 Minuten backen, bis die Käsemasse leicht bräunt. In der Form abkühlen lassen, den Rand mit einem Messer lösen und genießen. Nach Belieben kann man den Rand mit Puderzucker bestäuben.


Statt der Konfitüre können auch ein paar Beeren auf die Käsemasse gegeben werden.


Kommentare:

  1. Liebe Tanja, wundervoll ein kleiner Käsekuchen für zwei Personen. Kommt genau richtig, vor allem mit den Marmeladenflecken☺
    Muss dringend reduziert werden, habe noch einen riesigen Vorrat im Keller!
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    Dein Käsekuchen sieht sehr lecker aus. Ich mache gerne die Kuchen, die einen Boden aus Kekskrümeln haben, da sie immer schnell gemacht sind und auch immer gelingen :)

    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen