geschmorte Champignons mit Zwiebel, Knoblauch und Chili

20.05.2016
Champignons gehen bei uns immer, und besonders kleine braune haben es mir angetan. Ich bilde mir ein, sie haben mehr Geschmack als weiße oder große Exemplare und ich verwende sie gern im Ganzen.


Zutaten
  • 300 g kleine, braune Champignons, Stiele gekürzt
  • 4 EL Olivenöl
  • 50 ml Wasser
  • eine gute Prise Salz, ich nehme Fleur de Sel
  • 1 mittelgroße Zwiebel, in feinen Würfeln
  • 2 Knoblauchzehen, gepreßt
  • 1 EL getrocknete Kräuter nach Wahl, z.B. Kräutermix von Herrmann
  • 1/2 TL Chiliflocken oder Chiliringe, gern auch eine frische Chili
  • 2-4 EL Apfelbalsamico oder ein anderer milder Essig
Öl mit Champignons in einer Pfanne erhitzen und kurz kräftig anbraten. Restliche Zutaten hinzufügen, Hitze reduzieren und Champignons langsam schmoren, bis sie gar und die Zwiebeln weich sind. Wenn die Flüssigkeit zu sehr einkocht, noch etwas Wasser hinzufügen. Mit dem Essig tastet Euch ran, wir mögen es gern etwas säuerlicher.


Die Champignons schmecken warm als Beilage, auf einem Salat oder auch kalt als Antipasti. Mit einer Knoblauchsauce serviert haben sie fast etwas von den Champignons, die man immer auf Weihnachtsmärkten oder Kirmesplätzen aus großen Pfannen bekommt - allerdings einen Tick leckerer ;o)

1 Kommentar:

  1. Ja, so was ist Seelenfutter. Das liebe ich.

    Liebe Grüße
    Toettchen

    AntwortenLöschen