Monikas Göttertorte

29.04.2012
... nach einem Rezept meiner verstorbener Mama Monika. Er weckt bei mir immer Kindheitserinnerungen an die 80er, denn da durfte er auf keiner Kaffeetafel fehlen. Allerdings bestand der Boden anstatt der Keksen aus einem zerböselten gekauften Bisquitboden ;o)


Zutaten für den Boden

  • 100 g Butterkekse
  • 60 g Butter
Butter bei kleiner Hitze erhitzen, bis sie flüssig ist. Kekse in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz zerkleinern und in einer Schüssel mit der Butter vermischen. Zwischen Boden und Rand einer 18 cm Springform Backpapier einklemmen, die Mischung - bis auf einen Eßlöffel voll für die Garnitur - einfüllen und glattstreichen. Für eine halbe Stunde kaltstellen.

Zutaten für die Creme
  • 1/2 Pck. Götterspeisepulver Zitrone (6 g)
  • 2 EL Zucker
  • 150 g Frischkäse
  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 250 g Sahne
Götterspeisepulver mit 2 EL Zucker in einer halben Tasse Wasser mindestens 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit den Frischkäse mit 2 EL Zucker und dem Zitronensaft mit einem Mixer verrühren. Die Götterspeise bei kleiner Hitze auflösen und dann in einem dünnen Strahl bei auf kleiner Stufe laufendem Mixer unter den Frischkäse rühren. Sahne steifschlagen und unterheben. Masse auf den Boden geben, die zurückbehaltenen Brösel vom Boden drüberstreuen und mindestens 3 Stunde, besser über Nacht kaltstellen.
Für eine 26 cm Springform das Rezept verdoppeln.

Für den Boden haben wir wieder den Landkeks von Leibniz genommen.

1 Kommentar:

  1. Oh was ein tolles Rezept, so easy .... wird zum Wochenenden getewstet :)

    Danke für das Rezept

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.