Körner-Knusperchen

10.06.2015
Schon seit einiger Zeit hatte ich das Rezept von Stefanie gepinnt und als mich vergangenen Sonntag wieder mal der Backwahn überfallen hat, habe ich es ausprobiert; allerdings habe ich die Zutaten leicht abgewandelt. Und um die Frage nach dem Backmalz gleich zu beantworten: ich kaufe es hier, wo ich auch meine Gärkörbchen bestelle.
Die Knusperchen sind superlecker und der Lieblingsmann hat gleich nach dem Auskühlen drei Scheiben verputzt. Sie schmecken pur weggesnackt oder mit Belag.


Zutaten für Teig
  • 250 g Dinkelmehl, Type 1050 oder Weizenmehl, Type 1050
  • 50 g Dinkelvollkornmehl oder Weizenvollkornmehl
  • 200 g Joghurt
  • 125 g Wasser
  • 8 g Hefe
  • 10 g Salz
  • 10 g Backmalz 
  • 45 g Honig
  • 30 g Butter, weich
Alle Zutaten für die den Teig in der Küchenmaschine erst 3 Minuten bei langsamer Geschwindigkeit und 8 Minuten bei nächsthöherer Geschwindigkeit kneten. Der Teig ist sehr weich.

Zutaten für die Körnermischung
  • 100 g Walnüsse (alternativ Haselnüsse)
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 25 g Sesam
  • 25 g Leinsamen
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g grober Roggenschrot (alternativ Buchweizen-Kerne)
Körnermischung zum Teig geben und auf langsamer Geschwindigkeit unterkneten. Backofen auf 50°C Umluft vorheizen, ausschalten aber die Backofenlampe angeschaltet lassen. Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und im Backofen eine Stunde gehenlassen.
Eine Kastenbackform von 30 cm mit Backpapier auslegen. Den Teig auf der gut bemehlten Arbeitsplatte zu einer Rolle formen und in die Backform einlegen. Mit der feuchten Hand flachdrücken und nochmals im Backofen 90 Minuten gehenlassen.

Backofen auf 220°C U/O vorheizen und die Backform auf dem Rost auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen. Brot aus der Form stürzen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen. Mindestens vier Stunden, besser über Nacht eingewickelt in ein Geschirrtuch ruhenlassen. Dann in Scheiben von 0,5 bis 1 cm dicke Scheiben schneiden.


Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Scheiben auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und im Backofen nochmal trocknen, bis sie goldgelb sind. Dabei ab und an die Backofentür kurz öffnen, damit der Dampf abziehen kann. 

Bei dünnen Scheiben von 0,5 cm dauert das ca. 30 Minuten, bei meinen von 1 cm ca. 45 Minuten. Die Scheiben nach der Hälfte der Zeit einmal wenden und zum Ende hin aufpassen, sie bräunen dann sehr schnell. Auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen und dann luftdicht verschlossen aufbewahren.


Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    feine Sache deine Knusperchen....

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja ,

    Einfach köstlich, vielen Dank für das Rezept 👍🙋

    AntwortenLöschen