Hähnchenbruststreifen mit Walnuß-Käse-Knoblauchkruste

01.04.2016
Hähnchenfleisch gibt es bei uns immer, wenn ich es in guter Qualität erwische, frisch auf dem Markt von einem Bauern der Region oder die Kiroy, die bei uns der Rewe führt. Zusammen mit einer würzig-knackigen Kruste ergibt das ein schnelles und sehr leckeres Abendessen, das wir mit einem grünen Salat ergänzt haben; Reis würde auch gut dazu passen.


Zutaten 
  • 400 g Hähnchenbrustfilet, der Länge nach in 1,5-2 cm breite Streifen geschnitten
Etwas Butterschmalz oder Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbruststreifen kurz rundherum anbraten, sie brauchen keine Farbe zu nehmen. Nebeneinander in eine Auflaufform legen.


Zutaten für die Kruste
  • 50 g Walnüsse, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gepreßt
  • 75 g Schlagsahne
  • 40 g frisch geriebener Parmesan
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Pul Biber oder Chiliflocken
Alle Zutaten gründlich miteinander verrühren und auf dem Hähnchen verteilen.


Backofen auf 180°C vorheizen und die Auflaufform auf einem Rost auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen, bis die Oberfläche schön gebräunt ist; evtl. die letzten 3 Minuten den Grill zuschalten.

Die Kommentarfunktion ist aus Schutz vor Spam und Beleidigungen deaktiviert.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.