Pasta mit Champignons und Nürnberger Würstchen

30.04.2017
Heute haben sich Italien und Deutschland verabredet, um ein herrliches Pastagericht, das zudem auch noch ruckzuck fertig ist, zu köcheln. Tatsächlich sieht man in touristischen Gebieten wie z.B. in der Toscana immer wieder Pizza und Pasta 'con Wurstel', als Würstchen und ich bin fest davon überzeugt, daß kein Einheimischer sich jemals so etwas bestellen oder zubereiten würden ;o)
Egal, ich mag es sehr gern und habe Nürnberger Würstchen mit Champignons und Tomatensugo zu einer leckeren Sauce kombiniert.

Pasta mit Champignons und Nürnberger Würstchen

Zutaten
für 2 Portionen
  • 200 g Pasta, z.B. Tortiglioni
Pasta in Salzwasser bißfest kochen, in der Zwischenzeit die Sauce zubereiten.
  • 10 Nürnberg Würstchen, schräg in vier Stückchen geschnitten
  • 400 g Champignons, in 0,5 cm dicken Scheiben
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln,in 0,5 cm dicken Ringen 
  • 200 Tomatensugo oder passierte Tomaten
Würstchen rundherum mit etwas Öl scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen. Champignons und Zwiebeln hinzugeben und bei etwas reduzierter Hitze braten, bis die Champignons Farbe haben und das gesamte Wasser verdunstet ist; dabei salzen und pfeffern. Würstchen wieder zufügen, ebenso das Sugo.
Pasta aus dem Wasser heben und tropfnaß zur Sauce geben, umrühren und sofort mit viel frisch geriebenem Parmesan servieren.

Wer wie ich kein ganzes Bund Frühlingszwiebeln mehr hat, kann auch eine normale Zwiebel nehmen und diese würfeln. Nach Belieben kann man auch noch frisch gehackte Petersilie druntermischen.

Pasta mit Champignons und Nürnberger Würstchen

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, Du kannst mir gern eine Frage oder Feedback per Mail senden. Bitte nenne im Betreff unbedingt den Rezepttitel, damit ich sie zuordnen kann.