Backofen-Spargel aus dem Bratschlauch

29.05.2013
Spargel koche ich eigentlich so gut wie gar nicht mehr in Wasser, sondern gare ihn entweder im Bratschlauch oder auf dem Blech bzw. in einer Auflaufform mit Alufolie verschlossen im Backofen. Der Spargel laugt dadurch nicht aus, hat einen wunderbar intensiven Geschmack und praktisch ist es noch dazu; außerdem kann man ihn zum Beipiel mit besonderem Salz, Zitronen - oder Orangenscheiben oder Kräutern aufmöbeln.


Zutaten für den Spargel pro Person

  • 500 g weißer Spargel, geschält
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Butter
  • nach Belieben noch 1-2 Scheiben Bio-Zitronen - oder Orangenscheiben
Backofen auf 200°C Umluft vorheizen, Bratschlauch 30 cm länger als die Stangenlänge zuschneiden.
Eine Seite des Bratschlauchs verschließen, Spargel, Gewürze und Butter zugeben und andere Seite ebenfalls verschließen. Auf ein Blech geben und dieses ca. 30 Minuten je nach Dicke der Stangen und gewünschtem Weichegrad garen, wir mögen in gern richtig weich und mit leichten Röststellen, das kann bei dicken Stangen auch mal 35-40 Minuten dauern. Ich habe pro Person einen Bratschlauch gepackt, allerdings kann man ein Kilo auch bequem in einem unterbringen. Vorsicht beim Öffnen/Aufschneiden des Bratschlauchs, es entweicht SEHR heißer Dampf!

Wir essen gern Schnitzelschen, Räucherlachs, rohen Schinken oder Kochschinken, neue Kartoffeln und eine schnelle Sauce Hollandaise aus dem TM.


Zutaten für die Hollandaise
  • 4 Eigelb, Gr. M
  • 100 g Butter 
  • 80 g Sahne 
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Salz 
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft  
  • 1/2 TL Senf
Alle Zutaten bis auf die Eigelb in den Mixtopf geben und 2 Min./80°/Stufe 4 garen. Eigelb hinzufügen und weitere 6 Min./80°/St. 4 garen.
Sauce sofort in eine kalte Schüssel umfüllen, damit sie nicht nachgart. Sie ist sehr dickflüssig, wer es dünner mag, rührt den Sud aus einem Spargelpaket hinzu oder nimmt etwas mehr Sahne.