Würstchensalat

02.04.2019
Heute gibt es mal wieder ein Rezept aus der Kategorie Kindheitserinnerung. Meine Mutter kaufte früher oft bei einem Metzger ein paar Dörfer weiter ein und in der Auslage gab es immer Würstchensalat mit Senfgurken und heller Sauce, von dem ich ein kleines Becherchen bekam.

Würstchensalat

Ich kann mich noch genau an den Geschmack erinnern und schon lange wollte ich dieses einfache, aber verdammt leckere Etwas nachbauen. Ich kann nur sagen: es ist mir gelungen und schmeckt fast noch ein bißchen besser als damals.

Würstchensalat

Zutaten
  • 200 g Würstchen wie Wiener, Bockwürstchen oder Frankfurter, am Besten frisch vom Metzger und nicht aus dem Glas, in dünnen Scheiben
  • 150 g Senfgurken, in kleinen Würfeln
  • 1 kleine Zwiebel, möglichst rot, in feinen Würfeln
  • 1 EL feine Schnittlauchröllchen
  • 40 g Mayonnaise
  • 40 g Schmand
  • 1/2 TL körniger Senf
  • 2 EL Gurkenwasser
Alle Zutaten in einer Schüssel gründlich mischen, evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen, gern auch länger.

Meine Tips:
  • dazu schmeckt Brot, Baguette oder auch Röst - oder Bratkartoffeln
  • ich lasse die Zwiebelwürfel immer 1 Minute in einer kleinen Schüssel mit kochendem Wasser bedeckt stehen und gieße sie anschließend auf einem Sieb ab, so verlieren sie ihre bissige Schärfe und sind etwas weich

Würstchensalat