Autobahnhuhn ~ Schmetterlingshuhn ~ plattiertes Huhn vom Blech

04.09.2014
Plattiertes Huhn - ein Rezept, das mich als Gern-Fleischesser doch etwas fordert, denn man muß dem Hähnchen das Rückgrat brechen. Wer sich aber überwindet und ein bißchen Arbeit im Vorfeld macht, erntet nach gut eineinhalb Stunden ein phantastisches Essen, das auf dem Tisch echt was hermacht. Alles beginnt mit einem guten Hähnchen, und ich bitte Euch wirklich, einen Euro mehr auszugeben. Sehr empfehlen kann ich die KI-ROY vom Rewe, leider haben wir keinen guten Bio-Hühnerhof in der Nähe - der wäre meine erste Wahl.


Zutaten für den Flattermann
  • 1 frisches Brathähnchen, ca. 1.300 g
  • 30 g Butter
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 TL Rosenpaprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bio-Zitrone
Hähnchen waschen, gut trockentupfen. Mit der Brust nach unten auf ein Brett legen, mittig aufschneiden und das Rückgrat mit einem scharfen Messer entfernen, ebenso fette Stellen und Knochen, soweit möglich. Rundum mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Brust nach oben in eine große Bratreine oder Fettpfanne legen und flachdrücken.


Butter schmelzen, mit Paprikapulver verrühren und das Brathähnchen auf der Oberseite damit bestreichen. Enden der Zitrone abschneiden, in Scheiben schneiden und das Hähnchen damit belegen.


Zutaten für das Drumherum
  • 5 mittlere Kartoffeln, geschält und je in 6 Spalten geschnitten
  • 2 Karotten in 1/2 cm dicken Scheiben
  • 2 Zwiebeln, halbiert und in Spalten geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Champignons, je nach Größe halbiert oder geviertelt
Die Zutaten bis auf die Champignons miteinander mischen und um das Brathähnchen herum verteilen. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und für ca. 1,5 Stunden je nach Größe nach gewünschtem Bräunungsgrad garen. Dabei immer wieder mir der Flüssigkeit übergießen. 20 Minuten vor Garende die Champignons dazugeben und mitgaren.


Das nächste Mal werde ich zusätzlich zu den Champignons noch ein paar halbierte Minitomaten kurz vor Ende zugeben. Pastinaken, Petersilienwurzeln, Paprika oder Kürbisstücke schmecken auch ganz toll dazu.