Bananenbrot mit Nüssen und Schokolade

25.01.2016
Kennt Ihr Tigerbananen? Die, die immer wieder auf unerklärliche Weise so lange im Obstkorb vor sich hinreifen, bis sie kurz vor Tonne und total braun gesprenkelt sind? Also bei uns gibt es diese Gattung immer wieder und bisher habe ich sie wirklich immer entsorgt, da sie uns selbst für einen Milchshake schon zu weit waren. Nun aber habe ich die perfekte Verwertung gefunden und backe Bananenbrot daraus. Herrlich saftig durch die Bananen,  schön nussig durch ordentlich viel gehackte Nüsse und mit leckeren Schokoladenlöchern von einer Schokolade nach Wahl (in meinem Fall Toblerone Kokos) - so wird aus den Tigerbananen was wirklich Leckeres, das sich perfekt als Snack zum Mitnehmen wohin auch immer eignet, aber auch zu einer Tasse Kaffee oder Tee zum Frühstück oder am Nachmittag schmeckt. 


Zutaten
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Ei, Gr. L
Butter und Zucker schaumig schlagen, dann das Ei gründlich unterschlagen.

  • 1 Prise Salz
  • 140 g Mehl, Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
Mehl, Salz und Backpulver mischen und löffelweise mit der Milch zur Butter-Zucker-Ei-Mischung geben und unterrühren.

  • 2 mittelgroße reife Bananen
Bananen mit einer Gabel zermusen, dann unter den Teig rühren.
  • 100 g grob gehackte Schokolade nach Wahl
  • 100 g grob gehackte Nüsse nach Wahl (ich hatte einen Nußmix)
Nüsse und Schokolade mit einem Spatel unter die Masse heben. Eine kleine Kastenform von 15 cm gut ausbutter und den Teig einfüllen. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen und den Kuchen 50 Minuten backen. Nach 15 Minuten den Kuchen der Länge nach mittig ca. 1 cm tief einschneiden, so reißt er schön auf. Kurz in der Form abkühlen lassen, dann herausnehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen. Ich mag ihn am liebsten, wenn er einen Tag durchgezogen ist.


Wer mag, bestäubt das Bananenbrot noch mit Puderzucker oder überzieht es mit Schokoglasur.

Kommentare:

  1. Das muss ich mal glutenfrei versuchen, könnte klappen :-). Freu mich schon ...
    LG, Erna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja, auf der Suche nach einem Bananenbrot-Rezept für 2 Bananen (ich hatte nur 2) und mit Nüssen und Schokolade (hatte ich so woanders gekostet und war lecker) bin ich auf Dein Rezept gestoßen. Ich bin begeistert! Das Rezept funktioniert gut und das Brot ist einfach köstlich! Nur die Vernunft (100g Schokolade + 100g Nüsse!!) hält mich davon ab, es sofort aufzuessen ;-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.