[Lieblingsrezept] gefüllte Paprika mit Tomaten-Zwiebel-Sauce aus dem Backofen

17.04.2018
Ja, Du liest richtig, dieses Rezept wurde sofort beim ersten Bissen mit dem Prädikat Lieblingsrezept ausgezeichnet und das ist schon was ganz Besonderes. 46 Jahre mußte ich alt werden, bis ich zum ersten Mal gefüllte Paprika ausprobiert habe. Weder meine Mutter noch meine Oma machten sie und so habe ich mir meine eigene Variante ausgedacht, die uns so unglaublich gut geschmeckt hat.

[Lieblingsrezept]gefüllte Minipaprika mit Tomaten-Zwiebel-Sauce aus dem Backofen

Ich nehme dafür Minipaprika, denn die normalen sind mir einfach zu groß und damit stimmt das Verhältnis von Paprika zur Füllung für mich nicht mehr. Ich fülle sie mit würzigen Hack, bette sie in der vorher zubereiteten Sauce und schmore sie im Backofen, einfacher kann es nicht sein. Man kann das Gericht wunderbar vorbereiten, kaltstellen und erst später backen.

[Lieblingsrezept] gefüllte Minipaprika mit Tomaten-Zwiebel-Sauce aus dem Backofen

Zutaten für die Sauce
  • 2 EL Öl
  • 1 große Zwiebel, gewürfelt
  • 1 TL Salz
  • 1 gestrichener TL Zucker
  • 2-3 Knoblauchzehen (ich nehme eine Solozehe chinesischer Knoblauch), fein gehackt
  • 1 kleine Dose Tomaten, ca. 220 g, mit einem Schuß Wasser ausgespült
  • 400 ml Gemüsebrühe
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig schmoren, bis sie beginnen, Farbe zu nehmen. Knoblauch hinzufügen und kurz mitbraten. Zucker hinzufügen und kurz karamellisieren lassen.
Dosentomaten, Wasser und Gemüsebrühe angießen, aufkochen und bei reduzierter Hitze 15 Minuten mit aufgelegtem Deckel schmoren lassen. In ein hohes Gefäß umfüllen und mit dem Pürierstab gründlich durchmixen. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Sauce in ein Auflaufform füllen, meine ist 26 x 17 cm groß. Paprikaschoten in die Sauce legen. Die Sauce wirkt am Anfang etwas viel, dickt aber noch ein.
  • 400 g Minipaprika (Snackpaprika)
Von den Schoten den Deckel abschneiden, die weißen Trennwände und Kerne herausnehmen.
  • 300 g Hack halb und halb oder anderes nach Wahl
  • 50 g Paniermehl
  • 1 Ei, Gr. M
  • 1 TL Zwiebelgranulat
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • Salz, Pfeffer 
  • Pul Biber oder Chiliflocken nach Belieben
Zutaten gründlich verkneten und würzig abschmecken. Masse in einen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel geben, von dem eine Ecke abgeschnitten wird; ich benutze Einwegspritzbeutel. Schoten mit dem Hack füllen, dabei die Masse ca. 1 cm höher einfüllen. Deckel wieder aufsetzen und gut andrücken.

 gefüllte Minipaprika mit Tomaten-Zwiebel-Sauce aus dem Backofen

Auf einem Rost im Backofen bei 180°C ca. eine Stunde backen, bis alles blubbert und die Paprika schön weich und gebräunt ist, evtl. kann das auch etwas länger dauern.
Oder die Auflaufform mit Alufolie zugedeckt im Kühlschrank parken. In diesem Fall zuerst 30 Minuten mit Folie, dann ca. 45 Minuten ohne backen.

Ich streue 5 Minuten vor Ende noch 50 g Feta in kleinen Würfeln oder zerbröselt darüber, möglich wäre auch ein Mozzarella oder ein Reibekäse.

Dazu schmeckt Baguette, Reis oder Kartoffelpüree.

[Lieblingsrezept] gefüllte Minipaprika mit Tomaten-Zwiebel-Sauce aus dem Backofen