Zucchinischiffchen mit Quinoa, Hack und Feta

08.07.2015
Oh Quinoa, warum hast Du Dich nur so lange in meinem Vorratsregal versteckt?
Vor langer Zeit habe ich ihn mal beim Einkaufen mitgenommen und erst jetzt tauchte er beim Umsortieren wieder auf. Und soll ich Euch was sagen? Ich finde ihn saulecker! Für die Zucchinischiffchen hatte ich ihn bereits am Vortag in Gemüsebrühe gekocht und hätte die Portion gleich auffuttern können ;o)


Zutaten
  • 50 g Quinoa
  • 125 ml Wasser
  • 1/2 TL Gemüsebrühpulver
Quinoa auf einem Sieb heiß abspülen und dann mit Wasser und Gemüsebrühpulver 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Auskühlen lassen; Ihr könnt ihn auch ruhig schon am Vortag zubereiten und dann im Kühlschrank parken.
  • 1 Dose Tomatenpüree (Polpa)
  • 3 kleine Zucchini, ca. 500 g
  • 2 Frühlingszwiebeln, der Länge nach halbiert in feinen Ringen
  • 100 g Hack halb & halb
  • 50 g Feta, zerbröselt
  • 1 gehäufter EL Schmand
Polpa mit etwas Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen und in einer Aufflaufform verteilen. Zucchini der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel ausschaben.
Hack krümelig anbraten, bis es eben Farbe nimmt, dann mit Quinoa, Frühlingszwiebeln, Feta und Schmand mischen. In die Zucchinihälften füllen und diese in die Polpa setzen.


Auf mittlerer Schiene auf einem Rost in den Backofen stellen, diesen auf 160°C Umluft einstellen und ca. 45-50 Minuten goldgelb backen. Wer`s noch üppiger mag, kann die Schiffchen auch noch zusätzlich mit etwas Reibekäse bestreuen.


Kommentare:

  1. Wow, das schmeckt mit Sicherheit !
    Ich bin auch gerade dabei Quinoa zu entdecken und daher kommt mir dieses Rezept wie gelegen !
    ♥liche Grüße
    Jutta . . die deinen Blog gerade bei " Frau nima " entdeckt hat :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,

      herzlich willkommen im Greenwaycastle!
      Quinoa finde ich wirklich superlecker, schmeckt mir fast noch besser als Reis.

      Ich freue mich, daß Du zu mir gefunden hast und schicke Dir liebe Grüße... Tanni

      Löschen