Pasta mit Champignons, Möhrenjulienne und Erbsen

30.07.2015
Zwiebeln und Knoblauch waren auch noch dabei, ein guter Schuß Olivenöl, eine Handvoll Parmesan und fertig war ein leckeres Abendessen. So einfach - so gut!


Zutaten
  • 300 g Pasta z.B. Bavette
  • 2 EL neutrales Öl zum Braten
  • 350 g braune Champignons, Stiel gekürzt und in dünnen Scheiben
  • 100 g Möhrenjulienne
  • 100 g Erbsen TK
  • 1-2 Zwiebel(n), in Würfeln oder Halbringen
  • 2 Knoblauchzehen, in feinen Würfeln
Pasta in reichlich Salzwasser bißfest kochen. In der Zwischenzeit das Gemüse anbraten. Dazu das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Champignons zugeben, leicht salzen und bei etwas reduzierter Hitze braten, bis das Wasser verdampft ist und die Champignons Farbe annehmen. Zwiebel und Knoblauch zugeben und unter Rühren anschwitzen. Möhrenjulienne und Erbsen zugeben und weiterbraten, bis alles gar ist.
  • hochwertiges Olivenöl
  • frisch geriebener Parmesan
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Pasta tropfnaß in die Pfanne geben und mit dem Gemüse vermischen. Einen großzügigen Schuß Olivenöl, schwarzen Pfeffer und frisch geriebenen Parmesan drübergeben und servieren.

Ich benutze zum Julienneschneiden einen Rösle Julienneschneider*, er funktioniert auch z.B. bei Zucchini und Kartoffeln.

*Affiliatelink