Laugenmuffins

25.08.2014
Seit frühester Kindheit liebe ich Laugengebäck und ich puhle immer die leckeren Salzkörnchen herunter, um sie als Erstes wegzuknabbern. Warum hat mir bloß keiner eher gesagt, daß man dieses leckere Gebäck ganz einfach selbst herstellen kann?

Das Rezept ist übrigens mein absoluter Clickstar, es wurde bereits 270.000 Mal angeclickt (Stand 05/2018).

Muffins, Laugenmuffins

 Zutaten
  • 1/2 Würfel Frischhefe
  • 1 TL Zucker
  • 225 ml lauwarmes Wasser
  • 400 g Weizenmehl, Type 405
  • 1 TL Salz
Mehl in die Rührschüssel geben und in der Mittel eine Mulde formen. Hefe in einer kleinen Schüssel zerbröseln, zusammen mit dem Zucker im Wasser auflösen und in die Mulde geben. Mit etwas Mehl vermischen und 15 Minuten zugedeckt anspringen lassen. Dann 8 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten lassen; sobald sich ein Teigball bildet, das Salz einrieseln lassen. Die Schüssel zugedeckt eine halbe Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Ich heize dazu den Backofen mit einem Rost auf unterster Schiene auf 50°C Umluft auf, schalte ihn aus, aber lasse die Backofenlampe an und stelle die abgedeckte Schüssel hinein. Teig nach der Gehzeit nochmals durchkneten und in 12 gleiche Stücke teilen. Jedes zu einer Kugel schleifen und auf einem Brett zugedeckt nochmal eine halbe Stunde gehenlassen. Ein Muffinblech mit 12 Mulden leicht ausbuttern und mit etwas Meersalz ausstreuen. Backofen auf 220°C U/O vorheizen.
  • 1 l Wasser
  • 50 g Natron
  • 1-2 EL grobes Meersalz, Fleur de Sel oder Maldon Sea Salt
Das Wasser zusammen mit dem Natron aufkochen. Herdplatte ausstellen und die Teigkugeln portionsweise darin 30 Sekunden ziehenlassen, dabei mit einer Schaumkelle anstupsen, damit sie sich umdrehen und die Lauge alles erreicht. Mit der Schaumkelle rausheben und kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen. In die Mulden geben und sofort mit Meersalz bestreuen, damit es gut haftet. Muffinblech auf mittlerer Schiene 15 Minuten backen. Danach kurz auskühlen lassen, die Muffins herauslösen und auf einem Gitterrost vollständig auskühlen lassen.

Muffins, Laugenmuffins

Am Besten schmecken sie frisch mit etwas Butter, Frischkäse oder Kräuterquark bestrichen. Man kann sie nach Belieben auch mit Sesam, Mohn , Kümmel oder Reibekäse bestreuen. Wenn man kleine Teigportionen absticht, kann man auch Laugenkonfekt zum Beispiel für ein Buffet oder Picknick backen, dieses dann allerdings einfach auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech.