Schmorkohl mit Apfel & Bacon

11.06.2018
Obwohl man dem Kohl nachsagt, er sei ein typisches Wintergericht, essen wir ihn auch im Sommer gern und zwar nicht nur als kühlen Krautsalat, sondern durchaus auch mal geschmort als Beilage.

Ich mag es, wenn der Weißkohl nicht ganz so fein geschnitten ist und schneide ihn daher in 1-2 cm breite Streifen. Wer es feiner mag, kann es hobeln oder von Hand feiner schneiden.


Schmorkohl mit Apfel & Bacon

Zutaten
  • 1 gehäufter EL Schmalz, z.B. Schweineschmalz oder Butterschmalz
  • 100 g Bacon, in feinen Würfeln oder Streifen
  • 1 mittelgroße Zwiebel, in feinen Würfeln
Schmalz in einer großen Pfanne mit Deckel erhitzen, Speck und Zwiebel hinzugeben und anbraten, bis alles schön Farbe hat.
  • 1 gehäufter EL Zucker
Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen.
  • 200 ml Fleischfond, z.b. Kalb oder Rind
  • Salz, Pfeffer, optional Kümmel
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 kg Weißkohl, geputzt und entstrunkt gewogen, in Streifen
  • 1 großer Apfel, geschält und entkernt, grob geraspelt
Weißkraut und Apfel dazugeben, kurz aufkochen lassen. Hitze etwas reduzieren (bei mir 8 von 10) und mit aufgelegtem Deckel ca. 20-25 Minuten schmoren lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und der Kohl ordentlich Röstaromen ansetzt.
  • 300 ml Fleischfond 
Fond angießen, Hitze soweit reduzieren, daß es nur noch leicht köchelt und mit aufgelegtem Deckel weitere 20-25 Minuten sant schmoren, bis der Kohl weich ist.  Wenn zuviel Flüssigkeit verdampft, einfach noch Fond oder Wasser angießen, es sollte leicht durchstehen.
  • 1 gehäufter TL Speisestärke
  • 3 TL kaltes Wasser 
Speisestärke mit Wasser glattrühren, zum Kraut geben und untermischen. Einmal aufkochen lassen und genießen. Oder kaltstellen und am nächsten Tag nochmal aufwärmen, dann schmeckt es noch besser. Man kann ihn nicht nur als Beilage essen, sondern auch mit einem Klecks Joghurt oder Crème fraîche, Baguette oder Salzkartoffeln als Hauptgericht.

Schmorkohl mit Apfel & Bacon