ofengeröstete Hokkaido-Kürbissuppe

18.10.2018
Heute läute ich hier mal so richtig den Herbst ein, denn eine molligwarme Kürbissuppe steht für mich wie nichts anderes für diese schöne Jahreszeit. Bisher habe ich Kürbis für Suppe immer direkt in der Flüssigkeit gekocht, aber ich muß sagen, daß diese ofengeröstete Variante mir wesentlich besser weil intensiver schmeckt. Hokkaido mag ich besonders gern, da man ihn nicht schälen muß und er eine wunderbare Farbe hat.

ofengeröstete Hokkaido-Kürbissuppe

Zutaten
  • 1 Hokkaido, ca. 750 g, entkernt, ungeschält, in ca. 2-3 cm großen Würfeln
  • 2 kleine Zwiebeln oder Schalotten, in 1 cm breite Segmente geschnitten
  • 1 Solozehe Knoblauch, geschält in 6 Segmente geschnitten oder 2-3 normale Zehen, halbiert
  • 1/2 TL Currypulver
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Pul Biber oder Chiliflocken
  • 1 TL Fleur de Sel
  • 1 Prise Zucker
  • etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
Alle Zutaten mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Wundere Dich bitte nicht, wenn Dein normal großes Blech nicht so voll aussieht, ich benutze ein kleineres Emailleblech ;o)

ofengeröstete Hokkaido-Kürbissuppe

Bei 220°C U/O in der Mitte des Backofens 25 Minuten backen. Dann Blech eine Schiene höher setzen und weitere 10-15 Minuten backen, bis der Kürbis leichte Röstspuren bekommt. Das kann je nach Ofen auch etwas kürzer oder länger dauern, achte bitte drauf, daß es nicht verbrennt.

ofengeröstete Hokkaido-Kürbissuppe

Gemüse in einen Topf geben.
  • 400 ml Gemüsefond
  • 100 ml Kokosmilch
Dazugießen und erwärmen. Mit einem Pürierstab zur gewünschten Konsistenz pürieren, evtl. muß noch etwas Gemüsefond oder Wasser angegossen werden, bei mir war sie perfekt. Ich mag die Suppe gern nur grob püriert. Nochmals mit Salz abschmecken.

Meine Tips:
  • wer keine Kokosmilch mag oder im Haus hat, kann sie durch weiteren Gemüsefond ersetzen
  • die Suppe schmeckt sehr gut mit einem Spritzer Kürbiskernöl
  • wer mag, gibt noch scharf und krümelig angebratenes Hack oder Hackbällchen dazu
  • als Topping eignen sich krosse Speckwürfelchen, angebratene Champignonscheiben, Feta, Reibekäse, Parmesan oder Croutons

    ofengeröstete Hokkaido-Kürbissuppe