Gewürznüsse

26.04.2020
Warum bitteschön habe ich als absoluter Nußliebhaber nicht schon viel eher selbst welche geröstet? Man bekommt wunderbar knackig-knusprige Nüsse, deren Würzung man nach Lust und Laune bestimmen kann und die einen solchen Suchtfaktor haben, daß ich Euch dieses Rezept eigentlich gar nicht nur wärmstens empfehlen kann.

Gewürznüsse

Für mich ist die Würzung wie im Rezept perfekt, exotischer Curry, ganz leicht scharf, salzig und leicht süß zugleich. Nachdem der erste Versuch gleich so ein Volltreffer war, werden bestimmt noch einige folgen. Bei den Nüssen bist Du auch ganz frei in der Wahl, auch Kürbiskerne machen sich sehr gut.

Gewürznüsse

Zutaten & Zubereitung
  • 1 Eiweiß, Gr. M
Eiweiß mit dem Handmixer steifschlagen.
  • 40 g Zucker
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Currypulver
  • 1/4 - 1/2 TL Pul Biber, feine Chiliflocken oder Chilipulver
  • 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
Gewürze, Zucker und Salz zum Eiweiß geben und eine weitere Minute schlagen. Das Eiweiß wird fällt wieder zusammen, das ist genau richtig. 
  • 400 g gemischte Nüsse (und evtl. Kürbiskerne)
  • Eiweißmischung
Nüsse und Eiweißmischung in einer Schüssel gründlich miteinander mischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Nüsse darauf ausbreiten, sie sollen nebeneinander und nicht übereinander liegen.

Gewürznüsse

Backofen auf 140°C vorheizen und Backblech in der Mitte des Ofens eingeschoben 30 Minuten backen, dabei die Nüsse nach 15 Minuten mit einem Pfannenwender einmal umwenden und wieder verteilen. Backpapier auf ein Küchenrost ziehen und vollständig auskühlen lassen, die Nüsse knuspern dabei auf.

Gewürznüsse

Nüsse vereinzeln und luftdicht verschlossen aufbewahren, sie halten sich einige Zeit... oder gleich vernaschen!

Gewürznüsse