Pasta mit Bacon, Kapern, getrockneten Tomaten und Ei-Parmesan-Sahnesauce

20.07.2017
Ups, was für ein langer Posttitel. Aber Carbonara kann und will ich es nicht nennen, denn es ist etwas Sahne in der Sauce, und somit ist der Name dahin, da bin ich streng. Wie auch immer, lecker und würzig ist diese Pasta und die seidige Sauce tut ein Übriges für einen tollen Geschmack. Zudem ist das Rezept ruckzuck fertig, denn während die Pasta kocht, ist auch der Rest schon angebraten und zusammengerührt.

Pasta mit Bacon, Kapern, getrockneten Tomaten und Ei-Parmesan-Sahnesauce

Zutaten
  • 350 g Pasta, bevorzugt Spaghetti, Bavette oder Linguine
Pasta in reichlich Salzwasser bis zum gewünschten Gargrad kochen.

Zutaten für die Sauce
  • 5 sehr frische Bio-Eigelbe, Gr. M
  • 100 ml Sahne
  • 100 g frisch geriebener Parmesan
  • Pfeffer
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
Zutaten gründlich vermischen und mit Pfeffer abschmecken.
  • 150 g Baconstreifen- oder Würfel
  • 1 Zwiebel oder 2 Schalotten, in Würfeln
  • 2 Knoblauchzehen, in feinen Würfeln oder gepreßt
  • 75-100 g marinierte Tomaten (halbgetrocknet), in feinen Streifen
  • 20 g Kapern, abgetropft gewogen, möglichst kleine Nonpareilles
Bacon in einer Pfanne knusprig braten. Sobald er anfängt, Farbe zu nehmen, Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und mitbraten. Hitze ausstellen, Tomatenstreifen und Kapern hinzufügen.

Pasta mit Bacon, Kapern, getrockneten Tomaten und Ei-Parmesan-Sahnesauce

Pasta aus dem Wassser heben und tropfnaß in die Pfanne geben. Ei-Parmesan-Sahnemischung zugeben und umrühren, bis alles gut vermischt ist. Die Restwärme der Pfanne reicht vollkommen aus, das Ei soll auf keinen Fall stocken.

Sofort mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Pasta mit Bacon, Kapern, getrockneten Tomaten und Ei-Parmesan-Sahnesauce