Bratwurst-Champignonpfanne Café de Paris

21.05.2020
Manchmal entstehen die besten Gerichte ungeplant und beim Blick in den Kühlschrank und Tiefkühler. Ein Schälchen Champignons, ein Dreierpack Bratwurst, ein paar vereinsamte Kroketten als Beilage fanden sich und herausgekommen ist dieses schnelle Pfannengericht, das es sicherlich so bald mal wieder geben wird.

Bratwurst-Champignonpfanne Café de Paris

Benutzt habe ich die Gewürzmischung Café de Paris, die es in jedem gut sortierten Supermarkt gibt und die dem Gericht eine ganz besondere Würze gibt. Sie zu beschreiben ist schwer, aber der Kauf lohnt sich auf jeden Fall, man kann auch eine herrliche Steakbutter damit herstellen, dazu einfach das Gewürz mit weicher Butter verkneten und etwas im Kühlschrank durchziehen lassen. Diese Butter schmeckt auch phantastisch, wenn man sie auf einem gebratenem Fischfilet zerlaufen läßt oder auf einem geröstetem Brot.

Bratwurst-Champignonpfanne Café de Paris

Zutaten & Zubereitung 
  • 300 g Bratwurst, vorgebrüht (ich hatte eine Art Currywurst ohne Darm, es eignet sich jede Sorte)
Bratwurst im Ganzen rundherum in etwas Öl oder Butterschmalz anbraten. Herausnehmen, in Scheiben schneiden und diese nochmals in die Pfanne geben. Rundherum anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und Beiseite stellen.
  • 250 g Champignons, gern braune, in 0,5 mm dicken Scheiben
  • 1 mittelgroße Zwiebel, in Halbringen oder Segmenten
Champignons und Zwiebel in die Pfanne geben und anbraten, bis alles gut Farbe hat. 
  • 1 gehäufter TL Tomatenmark
  • 2 TL Gewürzmischung Café de Paris
Tomatenmark und Gewürz in die Pfanne geben und kurz mitbraten. 
  • 100 g Weißwein
Wein in die Pfanne geben, unterrühren und verdampfen lassen. Wenn Kinder mitessen oder jemand keinen Alkohol mag oder darf, diesen Schritt einfach weglassen. Es empfiehlt sich dann, am Ende einen kleinen Spritzer Zitronensaft zuzugeben.
  • 200 g Sahne
  • 250 g Gemüsefond
  • 1 EL gemischte, gehackte Kräuter, z.B. 8 Kräuter TK
Sahne, Fond und Kräuter zufügen, aufkochen und offen so lange köcheln lassen, bis die Sauce schön cremig ist, das dauert nur ein paar Minuten. Bratwurst zugeben, unterrühren und wieder erwärmen. Evtl. mit Salz abschmecken, ich habe keins gebraucht, da di Bratwurst und die Gewürzmischung ausgereicht haben. Nach Belieben noch mit etwas frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Bratwurst-Champignonpfanne Café de Paris
meine Tips:
  • das Gericht kann gut vorbereitet und kaltgstellt werden, vor dem Genuß dann langsam erwärmen
  • dazu passen Reis, Kroketten, Pommes, Baguette
  • lecker ist es auch, die Pfanne auf getoastetem Brot / Toastbrot zu verteilen und im Backofen mit Käse zu gratinieren (oberhitze oder Grillfunktion), dazu sollte die Sauce relativ weit eingekocht sein, damit es nicht zu matschig wird
  • als Wurst kann gut Rostbratwurst, die angegrillt übriggeblieben ist, verwertet werden, einfach in Scheiben schneiden und dann wie im Rezept beschrieben vorgehen
Bratwurst-Champignonpfanne Café de Paris